Hier ist begraben
ein gerechter und lauterer Mann, sein Handeln und Wandeln in Verläßlichkeit  vollkommen, er verbrachte Nächte gleich wie Tage mit den Rechtssätzen Gottes,
den angenehmen, erleuchtenden und geziemenden, darin er ergründete
Tiefes und verborgene Dinge, denn gute Weisung gab er den Weisen, er war einer von den Ersten spätabends und frühmorgens
im Haus des Kleinen Heiligtums, dem Ort der Lauteren, auch
mit dem Erweis von Liebeswerken war er beschäftigt in der Gemeinschaft der Vollkommenen, seine Gerechtigkeit
besteht in Ewigkeiten, es ist unser Lehrer, der Rabbiner Herr Nathan,
Sohn des überragenden Gelehrten, unseres Lehrers, des Meisters David Heß, das Andenken des Gerechten sei zum Segen, und emporstieg
seine Seele zu den Höhen am Tage des heiligen Schabbat, 11. des ersten Adar,
und er ward begraben mit gutem Namen am Tag 1, 12. des ersten Adar 589 nach kleiner Zählung. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Digitale Edition – Jüdischer Friedhof Bonn-Schwarzrheindorf (1623-1956 / 416 Einträge): Inv.-Nr. 4125 URL: http://www.steinheim-institut.de/cgi-bin/epidat?function=Ins&sel=bns&inv=4125 (2012-05-18)

CC-BY-SA-3.0 Reinhard Hauke