Der Verlust wurde von der angeblich sehr armen Leserin bestätigt

Antwort an Kontrollamt

der Akt schließt mit diesen Worten:

nung eintrug. Da er sich seither im Krankenstand befindet, konnte die nachträgliche Eintragung noch nicht durchgeführt werden, sodaß sich ein Minderbestand von einem Fahrschein ergibt.

Wenn man sich das Verhältnis von Sach- oder moralischem Wert zu den emotionalen Aufwendungen sowie den Personalkosten für diese Aktion anschaut, dann muss man sagen: viel hat sich nicht verändert. Fokussiert wird auf das Nebensächliche, geprüft werden Marginalien und imaginiert soll ein im Formalen reibungslos funktionierender Betrieb werden, was so nie sein kann. Einen Betrieb, dessen Tätigkeitsfeld sehr verkürzt ausgedrückt Menschen und deren Verhältnis zu Medien umfasst, nach dem Modell einer Schreibstube zu

organisieren, blockiert in gar nicht hoch genug einzuschätzendem Ausmaß Kreativität, Rationalität und Menschlichkeit sowohl innerhalb des Betriebes als auch im Kontakt mit den BüchereibenutzerInnen. Als in der Mitte der Nullerjahre ein neuer Abteilungsleiter bezüglich der Büchereien feststellte, dass zuerst alles formal in Ordnung gebracht werden müsse, ehe an Neues gedacht werden könne, garantierte das Kontrollexzesse und Jahre der Stagnation. Doch ist dies eine eigene Geschichte, 50 Jahre später.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.