21. Januar 1812, Bonn, Judengasse Nr. 807.

Am Samstag, den 21. Januar, wäre Moses Hess, eine der faszinierendsten Gestalten der frühen und auch späteren Emanzipationsbewegung der arbeitenden Klassen, zweihundert Jahre alt geworden.

Nicht nur deswegen habe ich eine Website zu Moses Hess, dem “Communistenrabbi”, erstellt, welche Informationen über ihn bereitstellen und den Zugang zu seinen Schriften erleichtern soll.

Die Seite ist in vieler Hinsicht noch unfertig, wird aber laufend erweitert, da eine ziemliche Menge an Material, vor allem in Hinsicht auf das wechselhafte Verhältnis und Verhalten von Marx und Engels zu Hess noch nicht fertig bearbeitet ist.

Für Hinweise und Kritik bin ich natürlich dankbar. Ahja, Kommentarfunktion sollte ich auf der Seite auch noch implementieren, fällt mir gerade ein.

Das Haus mit dem Giebel ist das Geburtshaus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.